- BaerSpirit

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Angebot > Energetische Arbeiten > Ohrkerzen


Ohrkerzen


Die Ohrkerze ist ein altes Naturheilmittel der Ureinwohner Mittel– und Nordamerikas.

Sie ist 100 % naturrein und besteht aus reiner, ungebleichter Baumwolle, Bienenwachs, Propolis und verschiedenen Kräutern, Sie wird in reiner Handarbeit ohne Alufolie, Parafin oder anderen Hilfsstoffen hergestellt.

Die meisten Kunden fühlen sich bereits nach der ersten Behandlung wohler und vor allem freier im Kopfbereich. Die Ohrkerzen eignen sich auch gut für Kinder. Für eine erfolgreiche Behandlung sollten die Ohrkerzen mehrfach angewandt werden. Es werden grundsätzlich immer beide Ohren nacheinander mit einer Ohrkerze behandelt. Die Behandlung wird durch eine zweite Person durchgeführt, da die Ohrkerzen mit Feuer entzündet werden

Das Wirkungsprinzip der Ohrkerzen ist rein physikalisch. Durch die von der Flamme hervorgerufenen Vibrationswellen der Luft wird die Wärme nach innen reflektiert und das Trommelfell massiert. Von dort setzen sich die Impulse im Mittelohr und der eustachischen Röhre fort. Dies bewirkt dass die Durchblutung, Abwehrkraft und die Lymphe aktiviert und andererseits durch das Abbrennen zu einem Druckausgleich der Nebenhöhlen führt und so auf das gesamte Kammersystem wirkt.

Durch den Kamineffekt und die Wärme werden Schlackenstoffe und Ablagerungen abtransportiert und die Kopflastigkeit abgebaut und ausgeglichen.

Die verschiedenen Kräutersubstanzen regen den Sekretfluss an und bieten internen Zonen Schutz. Sie wirken ausgleichend auf das Gleichgewichtsorgan und es werden Reize auf das Trommelfell übertragen bis hin zu den Mittelohrknöchelchen, ja durch die Eustachische Röhre wird der gesamte Rachenraum positiv beeinflusst und neuraltherapeutisch entstört.

Zu empfehlen sind die Ohrkerzen bei:


Kopfdruck, Ohrensausen, Morbus Menière, Ohrgereuschen, akuten und altersbedingten Hörschwächen, Migräne, Kopfschmerzen, Sinusitis, Nebenhöhlenproblemen, Nebenhöhlenentzündungen, bei Durchblutungsstörungen des Ohrs, zur Aktivierung des Stoffwechsels und Lymphflusses, zur Vitalisierung der Energieflusszirkulation im Ohr und Kopf, zur Ergänzung bei der Ohr-APM, nach ausgeheilten Ohrenentzündungen, zur allgemeinen Ohrhygiene und Prophylaxe.

Wichtig: Bei perforiertem Trommelfell, implantiertem Paukenröhrchen, Ohrentzündungen und Hauterkrankungen im Ohrbereich oder im Gehörgang raten wir generell von einer Anwendung ab.

 
counter
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü